Fluessigboden
Sie befinden sich hier: Produkte > Flüssigboden > System

WBM-Flüssigboden – ein Alleskönner

Einsatzgebiete
WBM-Flüssigboden® verfügt über ein breites Spektrum von verschiedenen Einsatzgebieten wie Kanal- und Leitungsbau, Straßenbau, Bauwerkshinterfüllung, Hohlraumverfüllung sowie nicht zuletzt dem Gas- und Rohrleitungsbau. Gerade bei diesen Anwendungen kommen die Vorteile von WBM-Flüssigboden® deutlich zum Tragen.

Produkt- und Verarbeitungsvorteile
Der WBM-Flüssigboden® kann durch von uns erstellte Rezepturen auf die unterschiedlichsten Baustellenanforderungen hinsichtlich

  • Durchlässigkeit
  • Druckfestigkeit
  • Lösbarkeit
  • Tragfähigkeit
  • Verarbeitungskonsistenz
  • Dichtigkeit

in den Graben eingebracht werden. Durch seine einstellbaren Fließeigenschaften, füllt WBM® sämtliche Hohlräume ohne weiteren Verdichtungsaufwand lückenlos aus.

Nach dem Abbinden erreicht WBM-Flüssigboden® seine vorbestimmte Festigkeit im Bereich der Bodenklasse 3-5 nach DIN 18300.

 

  • fließfähig und selbstverdichtend
  • vibrationsfrei einbaubar
  • gasdurchlässig
  • verdrängt anstehendes Wasser in der Baugrube
  • gewährleistet den belastungsarmen Einbau der Versorgungsleitung
  • bleibt lösbar
  • bietet Schutz vor Wurzeleinwuchs
  • verringert die Baukosten durch weniger Straßenaufbruch und Wiederherstellung
  • geringerer Bodenaushub und reduzierte Transport- und Deponierungskosten
  • keine Verdichtungsarbeiten in der Leitungs- und Verfüllzone
  • kann Schadstoffe immobilisieren und damit Deponiekosten stark reduzieren

 

 

 

Einbringung des Flüssigbodens in den vorbereiteten Rohrleitungsgraben.